Unser Leistungsangebot

Wir bieten folgende Leistungen in unserer Praxis an:

 

Krankengymnastik

gerätegestützte Krankengymnastik

KG Neuro PNF

Manuelle Lymphdrainage

Manuelle Therapie

D1 Krankengymnastik

Massagen

Medizinische Trainingstherapie

Warm- und Kaltanwendungen

Elektrotherapie

Ultraschall

Lasertherapie

Rückenschule

Nordic Walking

Kinesiotape

Medical Flossing

Fitnesskurse

Präventionskurse

chipkartengesteuertes Gerätetraining

Krankengymnastik

 

Bei der Krankengymnastik werden Beschwerden mit Hilfe von Bewegungs- und Spannungsübungen, sowie Lagerungs- und Atemübungen gelöst. Dem Therapeuten stehen hier verschiedene Techniken zu Verfügung, um die einzelnen körperlichen oder auch organischen Beschwerden positiv zu beeinflussen. Die Krankengymnastik ist heute ein wichtiger Teil der medizinischen Hilfskette. Sie kommt in den verschiedensten Fachbereichen der Medizin zum Einsatz ( z.B. Chirurgie, Orthopädie, Neurologie, Gynäkologie, usw. ).

Zu den heutigen Aufgaben der Krankengymnastik zählen nicht mehr nur die therapeutischen Aufgaben, sondern auch prophylaktische ( vorbeugende ) Aufgaben und Arbeiten an einer Rehabilitation.

 



gerätegestützte Krankengymnastik

 

Krankengymnastik am Gerät ist eine abgespeckte Form der medizinischen Trainingstherapie. Die gerätegestützte Krankengymnastik ist verordnungsfähig für alle Krankenversicherten Personen ( gesetzlich und privat Versicherte ). Verordnet werden kann diese Therapieform bei bestimmten Erkrankungen, bei denen ein Muskelaufbau als primäres Therapieziel im Vordergrund steht. Die vorgegebene Behandlungszeit der Krankenkassen beträgt 60 min., es muss eine Mindestausstattung an Geräten vorhanden sein und die Therapeuten müssen eine entsprechende Fortbildung absolviert haben.

Mit unserer Praxis erfüllen wir die Vorgaben der Krankenkassen und sind somit berechtigt die gerätegestützte Krankengymnastik abzurechnen.



KG Neuro PNF
 

PNF steht für PROPRIOZEPTIVE NEUROMUSKULÄRE FAZILITATION.

Das PNF Konzept ist eine dreidimensionale Behandlungsmethode, die bei allen Patienten anwendbar ist, die eine Störung des normalen Bewegungsverhalten aufweisen. Diese Störungen können unterschiedlicher Ursache sein. ( Erkrankung, Verletzung, Operation oder Degeneration )

Man nutzt die Propriozeptoren ( Rezeptoren der Muskeln, Gelenke und Sehnen, die Informationen über Haltung und Bewegung an das zentrale Nervensystem leiten ) um die Koordination zwischen Nerven und Muskeln wieder herzustellen ( fazilitieren ). Dieses korrekte Zusammenspiel ermöglicht einen physiologischen Bewegungsablauf.

In der Praxis fürht der Therapeut eine dreidimensionales, physiologisches Bewegungsmuster gegen einen angepassten Widerstand  an einem Körperabschnitt aus. Der Körper erkennt dieses Bewegungsmuster z.B. als Phase des Ganges und ordnet dieses Muster dem Gang zu, wobei auch die nicht beübten Körperabschnitte im Sinne des Gangmusters muskulär angespannt sind. Diese Irradiation macht sich der PNF Therapeut zu Nutzte um bestimmte Bewegungsmuster mit dem Patienten wieder zu erlernen, denn:

"Unser Körper kennt keine einzelnen Muskeln, er kennt nur Bewegungsmuster!"

 

 

manuelle Lymphdrainage

 

Die manuelle Lymphdrainage ist eine sanfte von der Hand ausgeführte Entstauungstherapie, die hauptsächlich in der Nachbehandlung von Patienten mit Tumorerkrankungen angewandt wird. Aber auch nach Unfällen, Operationen und teilweise in der Kosmetik werden Patienten mit der manuelle Lymphdrainage behandelt.

 

Massagen

 

Der Begriff der Massage stammt aus dem griechischen und wurde erstmals von Hippokrates ( ca. 460 v Chr. ) erwähnt. Hippokrates wurde zu Lebzeiten von der Bevölkerung als Mediziner verehrt und sah die Massage als wichtiges Heilmittel an.

Ziel der Massage ist einen Normalzustand des gestörten Gewebes über spezielle Massagegriffe zu erreichen. Allgemeine Massagewirkungen sind die Durchblutungsförderung, die Entstauung des Venen- und Lymphsystems, die Regulierung der Muskelspannungen und die Schmerzlinderung.

 

 

MTT medizinische Trainingstherapie

In der medizinischen Trainingstherapie wird Ihre körperliche Leistungsfähigkeit wieder hergestellt. Egal ob nach einem Bandscheibenvorfall oder traumatischen Verletzungen oder Operationen....wir machen Sie wieder Leistungsfähig. MTT wird oft nach ReHa Maßnahmen verordnet und von der Rentenversicherung bezahlt. Sie haben die Möglichkeit ein 6 monatiges Trainingsprogramm zu absolvieren, das bei bedarf auch noch um 3 Monate verlängert werden kann.

 

 

© 2016 Physiotherapie Voss Proudly created with Wix.com

  • w-facebook
  • Google+ - Grey Circle